Cookie Richtlinie

 

12. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und die Nutzung von Facebook

Auf dieser Website hat der Verantwortliche Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

Ein soziales Netzwerk ist ein Ort für ein gesellschaftliches Zusammentreffen im Internet, eine Online-Community, die es den Benutzern in der Regel ermöglicht, miteinander zu kommunizieren und in einem virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch dienen oder der Internet-Gemeinde die Bereitstellung von persönlichen oder geschäftlichen Informationen ermöglichen. Facebook erlaubt den Nutzern des sozialen Netzwerks die Erstellung von privaten Profilen, das Hochladen von Fotos und das Networking mittels Freundschaftsanfragen.

Die Betreibergesellschaft von Facebook ist Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, Kalifornien 94025, USA. Wenn eine Person innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums lebt, ist der Verantwortliche Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Bei jedem Aufruf einer der von der verantwortlichen Stelle betriebenen Einzelseiten dieses Internetauftritts, in die eine Facebook-Komponente (Facebook-Plugins) eingebunden wurde, wird der Web-Browser auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person automatisch aufgefordert, um eine Anzeige der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook über die Facebook-Komponente herunterzuladen. Eine Übersicht über alle Facebook-Plug-Ins ist unter diesem Link abrufbar: https://developers.facebook.com/docs/plugins/. Im Verlauf dieses technischen Verfahrens wird Facebook darauf aufmerksam gemacht, welche bestimmte Unterwebsite unserer Website von der betroffenen Person besucht wurde.

Wenn die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook bei jedem Aufruf unserer Webseite durch die betroffene Person – und zwar für die gesamte Dauer ihres Aufenthalts auf unserer Internetseite –, welche bestimmte Unterwebsite unserer Internetseite von der betroffenen Person besucht wurde. Diese Informationen werden über die Facebook-Komponente erhoben und mit dem jeweiligen Facebook-Konto der betroffenen Person verknüpft. Klickt die betroffene Person auf einen der in unsere Website integrierten Facebook-Buttons, z. B. den Gefällt mir“-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, dann gleicht Facebook diese Informationen mit dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person ab und speichert die personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann Informationen über einen Besuch unserer Website durch die betroffene Person, wenn die betroffene Person während des Aufrufs unserer Website gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist. Dies geschieht unabhängig davon, ob die betroffene Person auf die Facebook-Komponente klickt oder nicht. Wenn eine solche Übermittlung von Informationen an Facebook für die betroffene Person nicht wünschenswert ist, kann sie dies verhindern, indem sie sich von ihrem Facebook-Konto abmeldet, bevor ein Aufruf unserer Website erfolgt.

Die von Facebook veröffentlichte Datenschutzrichtlinie, die unter dem Link abrufbar ist https://facebook.com/about/privacy/, bietet Informationen über die Erhebung, Verarbeitung und die Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Darüber hinaus wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook bietet, um die Privatsphäre der betroffenen Person zu schützen. Darüber hinaus werden verschiedene Konfigurationsoptionen zur Verfügung gestellt, die die Eliminierung der Datenübertragung an Facebook ermöglichen. Diese Anwendungen können von der betroffenen Person verwendet werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterbinden.
 

13. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Google AdWords

Auf dieser Website hat der Verantwortliche Google AdWords integriert. Google AdWords ist ein Dienst für Internetwerbung, der es dem Werbenden ermöglicht, Anzeigen in den Ergebnissen der Google-Suchmaschine und im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Mit Google AdWords kann ein Werbender bestimmte Schlüsselwörter vordefinieren, mit deren Hilfe eine Anzeige in den Suchergebnissen von Google erst dann angezeigt wird, wenn der Nutzer die Suchmaschine nutzt, um ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abzurufen. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen auf den relevanten Websites mit Hilfe eines automatischen Algorithmus unter Berücksichtigung der zuvor definierten Schlüsselwörter verteilt.

Die Betreibergesellschaft von Google AdWords ist Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Der Zweck von Google AdWords ist die Förderung unserer Website durch die Aufnahme von relevanter Werbung auf den Websites Dritter und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google sowie die Einfügung von Werbung Dritter auf unserer Website.

Wenn eine betroffene Person über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangt, wird über Google ein Conversion-Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person abgelegt. Die Definition von Cookies wird oben erläutert. Ein Konvertierungs-Cookie verliert nach 30 Tagen seine Gültigkeit und wird nicht zur Identifizierung der betroffenen Person verwendet. Wenn das Cookie nicht abgelaufen ist, wird mit dem Conversion-Cookie geprüft, ob bestimmte Unterwebsites, z. B. der Warenkorb aus einem Online-Shopsystem, auf unserer Website aufgerufen wurden. Durch das Conversion-Cookie können sowohl Google als auch der Verantwortliche nachvollziehen, ob eine Person, die eine AdWords-Werbung auf unserer Website erreicht hat, Verkäufe generiert hat, d. h. ob sie einen Warenverkauf durchgeführt oder abgebrochen hat.

Die durch die Verwendung des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden von Google zur Erstellung von Besuchsstatistiken für unsere Website verwendet. Diese Besuchsstatistiken werden verwendet, um die Gesamtzahl der Benutzer zu ermitteln, die durch AdWords-Anzeigen geschaltet wurden, um den Erfolg oder Misserfolg jeder einzelnen AdWords-Anzeige zu ermitteln und unsere AdWords-Anzeigen zukünftig zu optimieren. Weder unser Unternehmen noch andere Google AdWords-Werbenden erhalten von Google Informationen, die die betroffene Person identifizieren könnten.

Das Conversion-Cookie speichert persönliche Informationen ab, z. B. die von der betroffenen Person besuchten Websites. Bei jedem Besuch unserer Websites werden personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetzugangs, an Google in die Vereinigten Staaten von Amerika übermittelt. Diese personenbezogenen Daten werden von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google kann diese im Rahmen des technischen Verfahrens erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben.

Die betroffene Person kann jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Internet-Browsers das Setzen von Cookies durch unsere Website, wie oben angegeben, verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft unterbinden. Eine solche Einstellung des verwendeten Internet-Browsers würde auch verhindern, dass Google ein Conversion-Cookie auf das informationstechnische System der betroffenen Person setzt. Darüber hinaus kann ein von Google AdWords gesetztes Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, der interessenbasierten Werbung von Google zu widersprechen. Daher muss die betroffene Person von jedem der verwendeten Browser über den Link www.google.de/settings/ads zugreifen und die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Weitere Informationen und die anwendbaren Datenschutzbestimmungen von Google sind abrufbar unter www.google.com/intl/de/policies/privacy/.
 

14. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von LinkedIn

Auf dieser Website hat der Verantwortliche Komponenten des Unternehmens LinkedIn integriert. LinkedIn ist ein webbasiertes soziales Netzwerk, das es Benutzern mit bestehenden Geschäftskontakten ermöglicht, sich miteinander zu vernetzen und neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Über 400 Millionen registrierte Personen in mehr als 200 Ländern nutzen LinkedIn. Somit ist LinkedIn derzeit die größte Plattform für Geschäftskontakte und eine der meistbesuchten Websites der Welt.

Die Betreibergesellschaft von LinkedIn ist LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court Mountain View, Kalifornien 94043, USA. Für Datenschutzangelegenheiten außerhalb der VEREINIGTEN STAATEN ist LinkedIn Irland, Privacy Policy Issues, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland, zuständig.

Bei jedem Aufruf einer der von der verantwortlichen Stelle betriebenen Einzelseiten dieses Internetauftritts, in die eine LinkedIn-Komponente (LinkedIn-Plugins) eingebunden wurde, wird der Web-Browser auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person automatisch aufgefordert, um eine Anzeige der entsprechenden LinkedIn-Komponente von LinkedIn über die LinkedIn-Komponente herunterzuladen. Eine Übersicht über alle LinkedIn-Plug-Ins ist unter diesem Link abrufbar: https://developer.linkedin.com/plugins. Im Verlauf dieses technischen Verfahrens wird LinkedIn darauf aufmerksam gemacht, welche bestimmte Unterwebsite unserer Website von der betroffenen Person besucht wurde.

Wenn die betroffene Person gleichzeitig bei LinkedIn eingeloggt ist, erkennt LinkedIn bei jedem Aufruf unserer Webseite durch die betroffene Person – und zwar für die gesamte Dauer ihres Aufenthalts auf unserer Internetseite –, welche bestimmte Unterwebsite unserer Internetseite von der betroffenen Person besucht wurde. Diese Informationen werden über die LinkedIn-Komponente gesammelt und mit dem jeweiligen LinkedIn-Konto der betroffenen Person verknüpft. Klickt die betroffene Person auf einen der in unsere Website integrierten LinkedIn-Buttons, dann ordnet LinkedIn diese Informationen dem persönlichen LinkedIn-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert die personenbezogenen Daten.

LinkedIn erhält über die LinkedIn-Komponente immer dann Informationen über einen Besuch unserer Website durch die betroffene Person, wenn die betroffene Person während des Aufrufs unserer Website gleichzeitig bei LinkedIn eingeloggt ist. Dies geschieht unabhängig davon, ob die betroffene Person auf die LinkedIn-Komponente klickt oder nicht. Wenn eine solche Übermittlung von Informationen an LinkedIn für die betroffene Person nicht wünschenswert ist, kann sie dies verhindern, indem sie sich von ihrem LinkedIn-Konto abmeldet, bevor ein Aufruf unserer Website erfolgt.

LinkedIn bietet unter dem Link www.linkedin.com/psettings/guest-controls die Möglichkeit, sich von E-Mails, SMS-Nachrichten und gezielten Anzeigen abzumelden sowie die Anzeigeneinstellungen zu verwalten. LinkedIn nutzt auch Partnerunternehmen wie Eire, Google Analytics, BlueKai, DoubleClick, Nielsen, Comscore, Eloqua und Lotame. Das Setzen dieser Cookies kann unter https://www.linkedin.com/legal/cookie-policy verweigert werden. Die geltenden Datenschutzbestimmungen für LinkedIn finden Sie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy. Die LinkedIn-Cookie-Richtlinie ist unter dem Link https://www.linkedin.com/legal/cookie-policy abrufbar.
 

15. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Google

Google Analytics 4

Beschreibung und Zweck

Diese Website nutzt den Dienst „Google Analytics 4“, welcher von der Google LLC angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet „Cookies“ – Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Hierzu werden First-Party-Cookies eingesetzt. Bei einem First Party-Cookie kann der Nutzer nur von der Seite wiedererkannt werden, von der der Cookie stammt, nicht über mehrere Domains hinweg. Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in den USA gesandt und dort gespeichert. Ggfs. wird Google Analytics auf dieser Webseite um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert genutzt, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Informationen zum Einsatz von Google Analytics: Die IP-Adresse der Nutzer wird innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse. Bei EU-Bürgern wird außerdem die IP-Adresse nur zur Ableitung von Standortdaten verwendet und dann wieder gelöscht. Sie haben außerdem die Möglichkeit die Erhebung detaillierter Standort- und Gerätedaten für einzelne Regionen zu aktivieren oder deaktivieren (Trackingeinstellungen). Zudem kann Google Signals deaktiviert werden, um eine Zuordnung zu einem Google-Konto zu unterbinden und personalisierte Anzeigen können deaktiviert werden. Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung, welche die Websitebetreiber mit der Google LLC geschlossen haben, erstellt diese mithilfe der gesammelten Informationen eine Auswertung der Websitenutzung und der Websiteaktivität und erbringt mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Empfänger

Der Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten ist Google LLC. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA).

Übermittlung in Drittländer

Die personenbezogenen Daten werden in die Vereinigten Staaten übermittelt. Die Übermittlung erfolgt vorbehaltlich geeigneter Garantien gem. Art. 46 DSGVO. Wir haben dazu Standardvertragsklauseln mit dem Datenimporteur abgeschlossen. Darüber hinaus sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und ergreifen, soweit erforderlich, zum Schutz der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen weitere Maßnahmen, die den Schutz der personenbezogenen Daten sicherstellen.

Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Darüber hinaus werden die Daten gelöscht, wenn Sie Ihr Recht auf Löschung i. S. d. Art. 17 Abs. 1 DSGVO geltend machen. Die maximale Speicherdauer beträgt 14 Monate.

Widerruf

Ihnen steht das Recht zu, Ihre erteilte Einwillligung jederzeit zu widerrufen, vgl. Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO. Dies kann formlos und ohne die Angabe von Gründen geschehen und erfolgt mit Wirkung für die Zukunft. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Weitere Informationen hierzu finden Sie weiter oben in unserer Datenschutzerklärung unter “Rechte der betroffenen Personen”.

Vertragliche und gesetzliche Pflicht

Es besteht keine vertragliche oder gesetzliche Pflicht für die Bereitstellung der Daten.

Weitere Datenschutzhinweise

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

Google Tag Manager

Beschreibung und Zweck

Wir verwenden auf unserer Website den Google Tag Manager (Google LLC. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA). Der Google Tag Manager ermöglicht es uns Website-Tags über eine Schnittstelle zu verwalten und ist eine Cookie-freie Domain, die keine persönlichen Informationen sammelt, aber andere Tags auslösen kann, die Daten sammeln. Google pseudonymisiert die Daten und die von Ihrem Browser im Rahmen von Google Analytics übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Empfänger

Der Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten ist Google LLC. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA).

Übermittlung in Drittländer

Die personenbezogenen Daten werden in die Vereinigten Staaten übermittelt. Die Übermittlung erfolgt vorbehaltlich geeigneter Garantien gem. Art. 46 DSGVO. Wir haben dazu, soweit erforderlich, geeignete Garantien i.S.d Art. 46 Abs. 2 DSGVO mit dem Datenimporteur abgeschlossen. Darüber hinaus sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und ergreifen, soweit erforderlich, zum Schutz der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen weitere Maßnahmen, die den Schutz der personenbezogenen Daten sicherstellen.

Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Darüber hinaus werden die Daten gelöscht, wenn Sie Ihr Recht auf Löschung i. S. d. Art. 17 Abs. 1 DSGVO geltend machen.

Widerruf

Ihnen steht das Recht zu, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, vgl. Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO. Dies kann formlos und ohne die Angabe von Gründen geschehen und erfolgt mit Wirkung für die Zukunft. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Weitere Informationen hierzu finden Sie weiter oben in unserer Datenschutzerklärung unter “Rechte der betroffenen Personen”.

Vertragliche und gesetzliche Pflicht

Es besteht keine vertragliche oder gesetzliche Pflicht für die Bereitstellung der Daten.

Weitere Datenschutzhinweise

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

16. Datenschutzbestimmungen zur Anwendung und Nutzung von Twitter

Auf dieser Website hat die Kuraray Europe GmbH die Komponenten von Twitter integriert. Twitter ist ein mehrsprachiger, öffentlich zugänglicher Microblogging-Dienst, auf dem Nutzer so genannte „Tweets“, z. B. Kurznachrichten, veröffentlichen und verbreiten können, die auf 140 Zeichen begrenzt sind. Diese Kurznachrichten sind für alle verfügbar, auch für diejenigen, die nicht bei Twitter angemeldet sind. Die Tweets werden auch den sogenannten Followern des jeweiligen Benutzers angezeigt. Follower sind andere Twitter-Benutzer, die den Tweets eines Benutzers folgen. Darüber hinaus können Sie mit Twitter über Hashtags, Links oder Retweets ein breites Publikum ansprechen.

Die Betreibergesellschaft von Twitter ist Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, Kalifornien 94103, USA.

Bei jedem Aufruf einer der Einzelseiten dieses Internetauftritts, die von der Kuraray Europe GmbH betrieben wird und auf der eine Twitter-Komponente (Twitter-Button) eingebunden wurde, wird der Web-Browser auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person automatisch aufgefordert, um eine Anzeige der entsprechenden Twitter-Komponente von Twitter herunterzuladen. Weitere Informationen zu den Twitter-Buttons finden Sie unter about.twitter.com/de/resources/buttons. Im Verlauf dieses technischen Verfahrens wird Twitter darauf aufmerksam gemacht, welche bestimmte Unterwebsite unserer Website von der betroffenen Person besucht wurde. Der Zweck der Einbindung der Twitter-Komponente ist eine erneute Übertragung der Inhalte dieser Website, um unseren Nutzern zu ermöglichen, diese Website in die digitale Welt einzuführen und unsere Besucherzahlen zu erhöhen.

Wenn die betroffene Person gleichzeitig bei Twitter eingeloggt ist, erkennt Twitter bei jedem Aufruf unserer Website durch die betroffene Person – und zwar für die gesamte Dauer ihres Aufenthalts auf unserer Internetseite –, welche bestimmte Unterwebsite unserer Internetseite von der betroffenen Person besucht wurde. Diese Informationen werden über die Twitter-Komponente gesammelt und mit dem jeweiligen Twitter-Konto der betroffenen Person verknüpft. Klickt die betroffene Person auf einen der in unsere Website integrierten Twitter-Buttons, dann ordnet Twitter diese Informationen dem persönlichen Twitter-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert die personenbezogenen Daten.

Twitter erhält über die Twitter-Komponente immer dann Informationen über einen Besuch unserer Website durch die betroffene Person, wenn die betroffene Person während des Aufrufs unserer Website gleichzeitig bei Twitter eingeloggt ist. Dies geschieht unabhängig davon, ob die betroffene Person auf die Twitter-Komponente klickt oder nicht. Wenn eine solche Übermittlung von Informationen an Twitter für die betroffene Person nicht wünschenswert ist, kann sie dies verhindern, indem sie sich von ihrem Twitter-Konto abmeldet, bevor ein Aufruf unserer Website erfolgt.

Weitere Informationen und die anwendbaren Datenschutzbestimmungen von Twitter sind abrufbar unter https://twitter.com/privacy?lang=de.
 

17. Datenschutzbestimmungen zur Anwendung und Nutzung von Xing

Auf dieser Website hat der Verantwortliche Komponenten des Unternehmens XING integriert. XING ist ein webbasiertes soziales Netzwerk, das es Benutzern mit bestehenden Geschäftskontakten ermöglicht, sich miteinander zu vernetzen und neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Die einzelnen Nutzer können auf XING ein persönliches Profil von sich anlegen. Unternehmen können z. B. Unternehmensprofile erstellen oder Stellenanzeigen auf XING veröffentlichen.

Die Betreibergesellschaft von XING ist XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland.

Bei jedem Aufruf einer der von der verantwortlichen Stelle betriebenen Einzelseiten dieses Internetauftritts, die vom Verantwortlichen betrieben wird und auf der eine XING-Komponente (XING-Plugins) eingebunden wurde, wird der Web-Browser auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person automatisch aufgefordert, um eine Anzeige der entsprechenden XING-Komponente von XING herunterzuladen. Eine Übersicht über alle XING-Plug-Ins ist unter diesem Link abrufbar: dev.xing.com/plugins. Im Verlauf dieses technischen Verfahrens wird XING darauf aufmerksam gemacht, welche bestimmte Unterwebsite unserer Website von der betroffenen Person besucht wurde.

Wenn die betroffene Person gleichzeitig bei XING eingeloggt ist, erkennt XING bei jedem Aufruf unserer Website durch die betroffene Person – und zwar für die gesamte Dauer ihres Aufenthalts auf unserer Internetseite –, welche bestimmte Unterwebsite unserer Internetseite von der betroffenen Person besucht wurde. Diese Informationen werden über die XING-Komponente gesammelt und mit dem jeweiligen XING-Konto der betroffenen Person verknüpft. Klickt die betroffene Person auf einen der in unsere Website integrierten XING-Buttons, dann ordnet XING diese Informationen dem persönlichen XING-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert die personenbezogenen Daten.

XING erhält über die XING-Komponente immer dann Informationen über einen Besuch unserer Website durch die betroffene Person, wenn die betroffene Person während des Aufrufs unserer Website gleichzeitig bei XING eingeloggt ist. Dies geschieht unabhängig davon, ob die betroffene Person auf die XING-Komponente klickt oder nicht. Wenn eine solche Übermittlung von Informationen an XING für die betroffene Person nicht wünschenswert ist, kann sie dies verhindern, indem sie sich von ihrem XING-Konto abmeldet, bevor ein Aufruf unserer Website erfolgt.
Die von XING veröffentlichte Datenschutzrichtlinie, die unter dem Link abrufbar ist www.xing.com/privacy, bietet Informationen über die Erhebung, Verarbeitung und die Nutzung personenbezogener Daten durch XING. Außerdem hat XING eine Datenschutzerklärung für den XING-Share-Button unter folgendem Link veröffentlicht https://www.xing.com/app/share?op=data_protection.
 

18. Datenschutzbestimmungen zur Anwendung und Nutzung von YouTube

Auf dieser Website hat der Verantwortliche Komponenten des Unternehmens YouTube integriert. YouTube ist ein Internet-Videoportal, das es den Herausgebern von Videos ermöglicht, Videoclips kostenlos einzustellen, was auch die kostenlose Anzeige, Überprüfung und Kommentierung der Clips ermöglicht. Mit YouTube können Sie alle Arten von Videos veröffentlichen, so dass Sie über das Internetportal sowohl auf vollständige Filme und Fernsehsendungen als auch auf Musikvideos, Trailer und von Benutzern erstellte Videos zugreifen können.
Die Betreibergesellschaft von YouTube ist YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, Kalifornien 94066, USA. YouTube LLC ist eine Tochtergesellschaft der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Bei jedem Aufruf einer der Einzelseiten dieses Internetauftritts, die vom Verantwortlichen betrieben wird und auf der eine YouTube-Komponente (YouTube-Video) eingebunden wurde, wird der Web-Browser auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person automatisch aufgefordert, um eine Anzeige der entsprechenden YouTube-Komponente herunterzuladen. Weitere Informationen zu YouTube sind unter diesem Link abrufbar: www.youtube.com/intl/de/about/. Im Verlauf dieses technischen Verfahrens werden YouTube und Google darauf aufmerksam gemacht, welche bestimmte Unterwebsite unserer Website von der betroffenen Person besucht wurde.

Wenn die betroffene Person gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist, erkennt YouTube bei jedem Aufruf unserer Website durch die betroffene Person – und zwar für die gesamte Dauer ihres Aufenthalts auf unserer Internetseite –, welche bestimmte Unterwebsite unserer Internetseite von der betroffenen Person besucht wurde. Diese Informationen werden über YouTube und Google gesammelt und mit dem jeweiligen YouTube-Konto der betroffenen Person verknüpft.

YouTube und Google erhalten über die YouTube-Komponente immer dann Informationen über einen Besuch unserer Website durch die betroffene Person, wenn die betroffene Person während des Aufrufs unserer Website gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist. Dies geschieht unabhängig davon, ob die Person auf ein YouTube-Video klickt oder nicht. Wenn eine solche Übermittlung von Informationen an YouTube und Google für die betroffene Person nicht wünschenswert ist, kann sie dies verhindern, indem sie sich von ihrem YouTube-Konto abmeldet, bevor ein Aufruf unserer Website erfolgt.

Die von YouTube veröffentlichte Datenschutzrichtlinie, die unter dem Link abrufbar ist https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/, bietet Informationen über die Erhebung, Verarbeitung und die Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google.
 

19. Rechtliche Grundlage der Verarbeitung

Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO dient als rechtliche Grundlage für Verarbeitungsvorgänge, für die wir die Zustimmung zu einem bestimmten Verarbeitungszweck erhalten. Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, wie dies z. B. der Fall ist, wenn die Verarbeitung für die Lieferung von Waren oder für die Erbringung einer anderen Dienstleistung erforderlich ist, stützt sich die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungen, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind wie zum Beispiel bei Anfragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer gesetzlichen Verpflichtung, durch die die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist, z. B. zur Erfüllung steuerlicher Verpflichtungen, so erfolgt die Verarbeitung auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 lit. c DSGVO. In seltenen Fällen kann die Verarbeitung personenbezogener Daten notwendig sein, um die lebenswichtigen Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre z. B. der Fall, wenn ein Besucher in unserem Unternehmen verletzt wird und sein Name, sein Alter, seine Krankenversicherungsdaten oder andere wichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder einen anderen Dritten weitergegeben werden müssen. Dann würde die Verarbeitung auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 lit. d DSGVO erfolgen. Schließlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO gestützt werden. Diese Rechtsgrundlage wird für Verarbeitungen verwendet, die nicht unter einen der oben genannten Rechtsgründe fallen, wenn die Verarbeitung für die Zwecke der von unserem Unternehmen oder einem Dritten verfolgten legitimen Interessen erforderlich ist, es sei denn, diese Interessen werden durch die Interessen oder die Grundrechte und -freiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überlagert. Solche Verarbeitungen sind insbesondere deshalb zulässig, weil sie vom europäischen Gesetzgeber ausdrücklich erwähnt wurden. Er war der Ansicht, dass ein berechtigtes Interesse angenommen werden könne, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).
 

20. Die vom Verantwortlichen oder von einem Dritten verfolgten legitimen Interessen

Soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO gestützt ist, besteht unser berechtigtes Interesse darin, unsere Geschäfte zum Wohle aller unserer Mitarbeiter und der Aktionäre zu tätigen.
 

21. Zeitraum der Speicherung der personenbezogenen Daten

Das Kriterium zur Bestimmung der Aufbewahrungsdauer von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf dieser Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr für die Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.
 

22. Bereitstellung personenbezogener Daten als gesetzliche oder vertragliche Anforderung; Erfordernis zum Abschluss eines Vertrags; Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung dieser Daten

Wir stellen klar, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten teilweise gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. steuerliche Vorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Bestimmungen ergeben kann (z. B. Informationen über den Vertragspartner). Manchmal kann es notwendig sein, einen Vertrag abzuschließen, den die betroffene Person uns mit persönlichen Daten versorgt, die dann von uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist z. B. verpflichtet, uns personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen, wenn unser Unternehmen einen Vertrag mit ihr unterzeichnet. Die Nichtbereitstellung der persönlichen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit der betroffenen Person nicht abgeschlossen werden könnte. Bevor personenbezogene Daten von der betroffenen Person zur Verfügung gestellt werden, muss sich die betroffene Person mit dem Datenschutzbeauftragten in Verbindung setzen. Der Mitarbeiter klärt die betroffene Person darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss notwendig ist, ob eine Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten besteht und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hat.
 

23. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf die automatische Entscheidungsfindung oder Profiling.

 

Diese Datenschutzrichtlinie wurde vom Datenschutzerklärungs-Generator der DGD – Ihr externer Datenschutzbeauftragter generiert, der in Zusammenarbeit mit deutschen Rechtsanwälten von WILDE BEUGER SOLMECKE (Köln) entwickelt wurde.

 


Cookies & Third-party Inhalte Konfiguration

Im Folgenden können Sie Ihre Zustimmung erteilen oder widerrufen.

Bitte speichern Sie Ihre Datenschutzeinstellungen zunächst im Dialogfenster.

Kontakt