English Deutsch LinkedIn

Zusammenarbeit von Polymaker und Kuraray: 3D-Druck-Filament auf der Basis von Mowital®

Hattersheim, 5. Juli 2017. Basierend auf der Zusammenarbeit mit Kuraray bringt Polymaker jetzt PolySmooth™ auf den Markt, das erste PVB-basierte 3D-Druckfilament. Dieses Filament, dessen Hauptbestandteil das Polyvinylbutyralharz Mowital® von Kuraray ist, stellt einen Durchbruch im filamentbasierten 3D-Druck dar. Aufgrund seiner hervorragenden "Glättbarkeit" zeigen Objekte, die mit PolySmooth™ gedruckt und mit der Micro-Droplet Polishing™ Technologie von Polymaker nachbearbeitet werden, so glatte und glänzende Oberflächen, dass sie mit industriell gefertigten Spritzgussteilen konkurrieren können.

 

Zusammenarbeit mit Polymaker

Die Materialwissenschaftler von Polymaker haben bei der Entwicklung von PolySmooth™ eng mit dem Kuraray-Team zusammengearbeitet. "Mowital® ist die ideale Basis für unsere Formulierung", sagt Dr. Xiaofan Luo, der Mitbegründer und Präsident von Polymaker: "Wir haben viele verschiedene PVB-Rohstoffe getestet, und Mowital® war in Bezug auf Qualität und Konsistenz eindeutig am besten. Mit diesem Produkt waren wir in der Lage, die Oberflächeneigenschaften von 3D-gedruckten Teilen erheblich zu verbessern".

"Der Einsatz von Mowital® beim 3D-Druck ermöglicht es, Objekte mit hoher Oberflächenqualität auch zu Hause zu drucken", erklärt Jörg Bruss, Direktor, Global Business - Technical Resin bei Kuraray. "Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Polymaker. Gemeinsam werden wir den Marktanteil von PVB im 3D-Druck ausbauen".

Ein glänzendes Ergebnis
Was diesen Start wirklich zu einem Meilenstein im 3D-Druck macht und somit eine weitere Entwicklungsstufe erreicht, ist die einzigartige "Glättbarkeit" von PolySmooth™. Wenn ein mit PolySmooth™ gedrucktes 3D-Modell in Polysher™, der speziellen Nachbearbeitungsmaschine für PolySmooth™, platziert wird, erzeugt ein Ultraschallvernebler einen sehr feinen Nebel aus Isopropanol (IPA), der das Modell einhüllt. Aufgrund der ausgezeichneten Löslichkeit der Filamente in Alkoholen schmilzt der IPA-Nebel im Inneren von Polysher™ schnell die Oberfläche des PolySmooth™ Modells. Dieser Prozess verschmilzt die Schichten miteinander und gleicht Unebenheiten auf der Oberfläche aus, so dass eine raue, geschichtete, matte Oberfläche in ein wasserdichtes, glänzendes Objekt verwandelt wird - ein echtes Highlight im filamentbasierten 3D-Druck. Dies bedeutet, dass die Benutzer in der Lage sein werden, 3D-Objekte zu Hause nach einem Industriestandard zu produzieren.

Hervorragende Materialeigenschaften
Im Vergleich zu den aktuellen Standardmaterialien für den fadenbasierten 3D-Druck weist PolySmooth™ eine hervorragende Druckbarkeit, ausgezeichnete mechanische Eigenschaften und einen sehr minimalen Geruch während des Druckprozesses auf, so dass es sowohl für industrielle als auch für Büro-/Studioumgebungen geeignet ist.Mowital® sind Spezialpolymere mit spezifischen technischen Eigenschaften. Die Polymere können für eine breite Palette von Anwendungen kundenspezifisch angepasst werden. Die Eigenschaften von Polyvinylbutyral, wie mechanische Stabilität, Lichtbeständigkeit und ausgezeichnete thermoplastische Verarbeitbarkeit, tragen zu den Eigenschaften von PolySmooth™ bei, dessen große Dimensionsstabilität bei minimaler Verwölbung es ideal für große Drucke macht.

Bilder
Quelle: Polymerhersteller Polymaker LCC

Beispiele von 3-D-Druckteile wie Büsten, Schachfiguren, Vasen, Tieren uvm.

Glänzendes Ergebnis: PolySmooth™, dessen Hauptbestandteil das Polyvinylbutyralharz von Kuraray ist, stellt einen Durchbruch im filamentbasierten 3D-Druck dar. Mowital® verbessert die Oberflächeneigenschaften von 3D-Druckteilen erheblich.


Beispiele von 3-D-Druckteile. Verschiedene Tiere in grüner und oranger Farbe.

Ein echtes Highlight: PolySmooth™, ein Filament auf der Basis von Kuraray Polyvinylbutyralharz Mowital®, ermöglicht das Bedrucken von Objekten mit so glatten und glänzenden Oberflächen, dass sie mit industriell gefertigten Spritzgussteilen konkurrieren können.

Tesla-Büste in einem 3-D-Drucker 

Ein Meilenstein: Der Einsatz von Mowital® im 3D-Druck ermöglicht es, Objekte mit hoher Oberflächenqualität zu Hause zu drucken. Dies bedeutet, dass die Benutzer in der Lage sein werden, 3D-Objekte zu Hause nach einem Industriestandard zu produzieren.

Über Kuraray

Die 1991 gegründete Kuraray Europe GmbH hat ihren Sitz in Hattersheim in der Nähe von Frankfurt am Main, Deutschland. Im Jahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen einen Jahresumsatz von über 600 Millionen Euro. Es beschäftigt in Deutschland 660 Mitarbeiter an seinen Standorten in Hattersheim, Frankfurt und Troisdorf. Kuraray ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Spezialchemikalien und einer der größten Lieferanten von Polymeren und synthetischen Mikrofasern für viele Industriezweige. Beispiele sind KURARAY POVAL™, Mowital®, Trosifol® und CLEARFIL™. Kuraray Europe hat außerdem 180 Mitarbeiter an sechs weiteren europäischen Standorten. Sie arbeiten ebenfalls an der Entwicklung und Anwendung innovativer Hochleistungsmaterialien für eine Vielzahl von Sektoren, darunter die Automobil-, Papier-, Glas- und Verpackungsindustrie sowie für Architekten und Zahnärzte.
Kuraray Europe ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der börsennotierten Kuraray-Gruppe mit Sitz in Tokio, Japan, die weltweit rund 10.000 Mitarbeiter beschäftigt und einen Umsatz von über 4 Milliarden Euro erzielt.
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.kuraray.eu

Über Polymaker LLC:
Polymaker ist ein Unternehmen, das sich der Innovation, Qualität und Nachhaltigkeit im Streben nach der Herstellung hochwertiger Materialien für die 3D-Druckindustrie verschrieben hat. Polymaker hat seinen Hauptsitz in Shanghai, China, und verfügt über globale Niederlassungen in den USA, den Niederlanden und Japan. Mit ihrem hochmodernen Fertigungszentrum und dem marktführenden Qualitätskontrollverfahren gewährleisten die Filamente von Polymaker nicht nur die besten Qualitätsstandards, sondern auch innovative Eigenschaften. Ob mit ihrer erhöhten mechanischen Festigkeit, dem unvergleichlichen Jam-Free™-Druck oder dem weltweit ersten 3D-druckbaren Filament auf Schaumstoffbasis - Polymaker wird der 3D-Druckergemeinde auch weiterhin neue leistungsverbesserte Materialien anbieten.
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.polymaker.com

Ansprechpartner für die Presse:
Dr. Bettina Plaumann
Leiter der KEG Kommunikation & Marketing Kuraray Europe GmbH
Philipp-Reis-Straße 4
65795 Hattersheim am Main
Tel.: +49 69 305 85797
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailBettina.Plaumann(at)kuraray.com
Internet: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.kuraray.eu


Julian Rudolf
Wortwahl - Agentur für Unternehmens- und Onlinekommunikation
Bahnhofstraße 123
63263 Neu-Isenburg
Tel.: +49 6102 36678-16
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailrudolf(at)wortwahl.de
Internet: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.wortwahl.de

TRANSLATION