Erleben Sie die Wertschöpfungskette von Mowital®

Mowital® PVB-Produktportfolio

Die Eigenschaften von Mowital®

Die Eigenschaften der einzelnen Mowital® Typen sowie die Eignung des jeweiligen Typs für eine bestimmte Anwendung ergeben sich aus drei Faktoren:

  • dem Grad der Acetalisierung
  • dem Polymerisationsgrad (die Viskosität der Lösung)
  • sowie verwendete Aldehyde

Als relative Maße von Polarität und Molekulargewicht des Polymers bilden die oben genannten Parameter charakteristische Werte von entscheidender Bedeutung. Der Acetalisierungsgrad von Mowital® steht in direkter Beziehung zur Restkonzentration des Polyvinylalkohols: je niedriger die PVA-Restkonzentration, desto höher der Acetalisierungsgrad. In der folgenden schematischen Darstellung sind die unterschiedlichen Mowital® Typen entsprechend der oben genannten Parameter eingetragen.

 

Die Nomenklatur von Mowital®

Bei den Ziffern 14, 16, 20, 30, 45, 55, 60 und 75, welche in der Typenbezeichnung für Mowital® enthalten sind, handelt es sich um relative Maßeinheiten, die für den zunehmenden Polymerisationsgrad oder die molare Masse und folglich auch für die steigende Viskosität der Lösung stehen. Der alphabetische Zusatz weist auf den zunehmenden Acetalisierungsgrad hin. Man kann von den T-Typen über die H-Typen bis hin zu den HH-Typen wählen.

>> Weitere Informationen finden Sie hier in unserer PVB-Präsentation!