Mowital®-Produktportfolio

Das Produktsortiment

Das Eigenschaftsbild der einzelnen Mowital- Typen und damit ihre Eignung für die jeweilige Anwendung wird im Wesentlichen durch drei Größen bestimmt:

  • den Acetalisierungsgrad
  • die Lösungsviskosität
  • die verwendeten Aldeyhde

Sie stellen als relatives Maß für die Polarität und das Molekulargewicht des Polymers überaus wichtige Kenngrößen dar.


Der Acetalisierungsgrad von Mowital® steht in direktem Zusammenhang mit dem Gehalt an Polyvinylalkohol: Je niedriger der Anteil an PVA, desto höher ist der Acetalisierungsgrad. In der folgenden schematischen Darstellung sind die verschiedenen Mowital®-Typen entsprechend der oben genannten Parameter angeordnet.

Nomenklatur von Mowital®

Die in der Typenbezeichnung genannten Zahlen 20, 30, 45, 60 und 75 weisen als relatives Maß auf den steigenden Polymerisationsgrad bzw. die steigende Molmasse und damit auch auf die steigende Lösungsviskosität hin. Die nachgestellten Buchstaben kennzeichnen den von den T-Typen über die H-Typen bis hin zu den HH-Typen ansteigenden Acetalisierungsgrad.